biking, common hobbies

Das Ziel die beste Leistung am Arbeitsplatz zu erbringen, führt oft dazu, dass man ununterbrochen an die Arbeit denkt und auch Überstunden verrichtet. Es ist wichtig, dass es zwischen dem Balanceakt von Arbeit und persönlichen Verpflichtungen auch Platz für Hobbies gibt. Hobbies sind nicht nur gut für Ihre persönliche Entwicklung, sie können auch Ihre Performance bei der Arbeit steigern und Ihnen helfen, sich auf die Aktivitäten zu konzentrieren, die Ihnen wirklich gefallen und Spaß machen.

Erweitern Sie Ihren Horizont

Zuerst stellen Sie sicher, dass Sie tatsächlich Hobbys haben! Wenn Sie eine der Personen sind, die solange arbeiten bis sie wieder schlafen gehen, dann bewundere man Ihre Arbeitsmoral. Wahrscheinlich müssen Sie jedoch Ihren straffen Zeitplan ein bisschen lockern, damit Sie sich Zeit für sich nehmen und sich selbst etwas gönnen können. Auch wenn es nur für eine kurze Zeit ist, benötigen Sie Entspannung. Hobbies können alles sein – lesen, Rad fahren, stricken, malen – alles was Sie genießen und nichts mit der Arbeit zutun hat. Und wenn Sie derzeit keine Hobbies haben, dann probieren Sie einfach etwas Neues aus! Die Erforschung neuer Hobbies lässt Ihr Gehirn sich in andere Richtungen entwickeln, was dazu führt, dass Sie verschiedene Sichtweisen auf Themen bekommen und dadurch auch arbeitsbezogene Herausforderungen besser lösen können.

Verschiedene Aktivitäten beanspruchen verschiedene Bereiche des Gehirns, welche normalerweise nicht verwendet werden. Egal ob Ihr Gehirn sich kreativ oder strategisch anstrengt ist es wichtig dass Sie es fördern. Des Weiteren fallen Ihnen die besten Ideen oft ein wenn Sie nicht arbeiten. Wenn Sie zum Beispiel den ganzen Tag versuchen, einen neuen Slogan für Ihr neues Produkt zu kreieren und es nicht schaffen, ist es besser, einen Schritt zurück gehen und etwas ganz anderes zu machen. Wenn Sie an etwas anderes denken entstehen oft die besten Ergebnisse. Vielleicht fällt Ihnen zum Beispiel eine neue Idee ein, wenn Sie durch den Park spazieren.  

Genießen Sie die Zeit

buchWir alle haben Tage an denen die Arbeit wirklich stressig und weniger angenehm ist. Es ist wichtig zwischendurch auch Spaß zu haben. Das steigert Ihr Gefühl von Freude und glücklich sein. Es sei denn, natürlich, Sie verlieren eine Partie Schach oder Basketball. Dennoch beschäftigt sich Ihr Kopf mit etwas anderem als der Arbeit, was dazu beiträgt, dass Sie mit einer anderen Einstellung in die Arbeit zurückkehren. Nachdem Sie Ihre Hobbies ausgeübt haben, wird Sie ein Gefühl der Erfüllung und Zufriedenheit überkommen, welches bis zum nächsten Tag anhalten und Ihre Produktivität steigern kann. Nachdem Sie am vorhergehenden Tag Ihre Hobbies ausgeübt haben, sind Sie jetzt in der Lage Ihre volle Anstrengung und Konzentration gebündelt einzusetzen.

Für einen Manager ist es natürlich wichtig zu wissen, wie die Mitarbeiter mit der Menge der Arbeit zurechtkommen und ob diese noch Zeit für ihre Hobbies haben. Fragen Sie Ihre Mitarbeiter also welche Aktivitäten sie gerne betreiben und was sie nach der Arbeit machen. Dies ermöglicht es Ihnen, mit den Mitarbeitern eine persönliche Beziehung aufzubauen und zu messen, wie viel ihrer Zeit für den Job aufgewendet wird. Falls Sie zu dem Schluss kommen, dass diese nicht genug Zeit für sich verwenden, dann ermutigen Sie die Mitarbeiter ein neues Hobby anzufangen. Empfehlen Sie ihnen ein Buch oder erzählen Sie, was Sie in Ihrer Freizeit machen. Ein Angestellter mit Hobbys ist glücklicher und daher produktiver und erscheint immer wieder erfrischt am Arbeitsplatz.

Autor: Alex Weitzel