path representing career growth, Karriereentwicklung

Heutzutage folgen immer mehr Unternehmen dem Trend, die Anzahl an Hierarchieebenen zu reduzieren. Dadurch werden die Kommunikationswege verkürzt, die Entscheidungen eher in Gruppen getroffen und ein stärkeres Gleichheits- bzw. Zusammengehörigkeitsgefühl geschaffen. Die Verringerung der Bürokratie basiert natürlich auf guten Absichten, jedoch ist es oft besser, eine Unternehmensstruktur zu haben, welche mehrfache Aufstiegsmöglichkeiten aufweist. Ein klarer Karriereweg fördert die Motivation der Mitarbeiter und erhöht die Mitarbeiterbindung.

KarriereentwicklungDie Motivation und das Engagement der Mitarbeiter wird gestärkt, wenn diese klare Karrierechancen sehen. Mitarbeiter wollen wissen, dass es solche Chancen gibt und sie aus dementsprechende Ziele hinarbeiten können. Durch die Existenz von Aufstiegsmöglichkeiten entsteht ein gewisses Maß an Wettkampf zwischen den Mitarbeitern, woraus mehr Anstrengung und bessere Ergebnisse resultieren. Wenn Mitarbeiter ihre Produktivität nicht erhöhen und beweisen, dass sie die richtige Person für die Aufgaben sind, kann es sein, dass der Job von einem anderen Mitarbeiter übernommen wird. Der Wettbewerb zwischen den Mitarbeitern hebt jene Personen hervor, die bereit sind überdurchschnittlich viel zu leisten und ihren Einsatz gegenüber der Firma beweisen. Wenn Hierarchieebenen reduziert werden, gibt es weniger Aufstiegsmöglichkeiten für Arbeitnehmer der unteren Ebenen, wodurch natürlich auch weniger Anreize für diese Personen bestehen.

Das Licht am Ende des Tunnels

Der größte Vorteil für die Chancen in der Karriereentwicklung ist jedoch die erhöhte Mitarbeiterbindung. Viele Leute sehen sich nach 1 bis 2 Jahren nach anderen Karrieremöglichkeiten um, da sie sich persönlich in eine andere Richtung entwickeln möchten. Dem kann aber entgegengewirkt werden, wenn die Mitarbeiter das Gefühl haben diese Karriereziele auch im Unternehmen erreichen zu können. Eine Studie von Wisnik Career Enterprises, einer in New York ansässigen Arbeitsagentur, fragte Mitarbeiter „Was wäre ein zwingender Grund dafür, dass Sie Ihren Job wechseln?“ Die einheitliche Antwort auf allen Ebenen der Unternehmen war ein Mangel an Karrieremöglichkeiten. Andere Studien zeigen die gleichen Resultate. Das Fehlen von Aufstiegsmöglichkeiten bringt Mitarbeiter dazu, dass diese über einen Wechsel des Unternehmens nachdenken, obwohl ihnen die Arbeit gefällt und sie sich wohlfühlen. Es ist klar, dass eine transparente Hierarchie in ihrem Unternehmen die Mitarbeiter motivierend wird, länger im Unternehmen zu arbeiten und ihre selbst gesetzten Karriereziele zu erreichen.

Klare Organisationsstrukturen sind wichtig

Ein TunnelEs muss beachtet werden, dass Manager offen über das Potential sprechen, dass sie in ihren Mitarbeitern sehen. Wenn einem Mitarbeiter von einem Manager mitgeteilt wird, wie erfolgreich er sein und was er erreichen kann, bleibt der Mitarbeiter eher in der Firma und arbeitet hart um sein Potenzial auszuschöpfen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Angestellte das Unternehmen verlassen ist um einiges geringer, wenn diese ihre Ziele noch nicht erreicht haben und sich und ihre Manager nicht hängen lassen wollen.

Zusammengefasst kann man sagen, dass eine vielschichtige Managementstruktur und verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten nicht nur für die Mitarbeiter, sondern auch für das Unternehmen von Vorteil sind. Auch wenn sie denken, dass eine klare Struktur für Aufstiegsmöglichkeiten besteht, ist das in den Augen der Mitarbeiter oft anders.

Achten Sie darauf, die Perspektive der Angestellten zu verstehen, indem Sie mit ihnen direkt kommunizieren. Ein einfacher Weg, dies zu tun ist teambay. teambay ist eine Online-Plattform, welche Managern die Möglichkeit gibt ihren Mitarbeiter anonyme Fragen zu stellen und kontinuierliches Feedback zu erhalten.

 

Author: Alex Weitzel