Vertrauen: Handschlag

Experttalk mit Ralf Schmitt über Unternehmenskultur und Change Management

foto ralf schmitt

Flexibel im Kopf sein und dem eigenen „Angst-Kaninchen“ zu Leibe rücken, dabei hilft der Experte für Spontanität und Improvisation: Ralf Schmitt.

Als Speaker, Moderator und Trainer begeistert er die Menschen auf der Bühne und ist zudem Autor der Bücher „Ich bin total spontan, wenn man mir rechtzeitig Bescheid gibt“ sowie „Kill dein Kaninchen – Wie du irrationale Ängste kaltstellst.“

Wie und wieso Vertrauen, der positive Umgang mit Angst und Flexibilität entscheidend für ein erfolgreiches Change Management sind, erfahrt ihr unserem Interview mit Ralf Schmitt.

 

Wer bist du und was machst du?

Ich bin Geschäftsführer der Impulspiloten GmbH, Moderator, Autor und Keynotespeaker für den Themenbereich Flexibilität, Agilität und positive Fehlerkultur.

 

Welchen Zusammenhang siehst du zwischen gelebter Unternehmenskultur und dem Erfolg des Unternehmens?

In der heutigen Zeit ist meiner Meinung nach Vertrauen, der wichtigste Wert, den wir haben. Alles verändert sich unglaublich schnell. Dabei brauchen wir Werte als Basis, die uns auf der einen Seite Halt und Sicherheit geben, damit wir uns auf der anderen Seite den schnellen Entwicklungen und Veränderungen flexibel anpassen können. Nur wenn die Werte der Unternehmenskultur auch tatsächlich gelebt werden, und nicht bloß Marketing-Masche sind, bildet sie für mich die wichtigste Vertrauensgrundlage für Mitarbeiter und Kunden – und sind damit maßgeblich für den Erfolg des Unternehmens verantwortlich.

 

In welchem Zusammenhang stehen Change Management und Unternehmenskultur?

Change Management bringt Veränderungen – und die machen Angst. Um zukunftsfähig zu sein, müssen wir jedoch lernen, mit dieser Angst vor Neuem souverän umzugehen. Alles ist in Bewegung und Veränderungen werden mehr und mehr zu einer permanenten Herausforderung für uns. Wichtig, um sich auf Veränderungen einlassen zu können, ist Vertrauen. Dieses Vertrauen muss ein Unternehmen durch seine verlässliche und gelebte Unternehmenskultur aufbauen.

 

Was ist deiner Meinung nach der größte Nutzen von kontinuierlichem Feedback, die ein Unternehmen während eines Change Prozesses haben kann?

Kontinulierliches Feedback während eines Change-Prozesses ist ein wichtiger Baustein in einer positiven Fehlerkultur. Change-Prozesse bieten viel Scheiterpotetial und damit – ganz positiv betrachtet – viel Lernstoff für alle. Mit einer guten Feedback-Kultur können Stolpersteine schneller entdeckt, leichter korrigiert und besser kommuniziert werden. Wenn dann Fehler ihr negatives Image verlieren, und vielmehr als wichtiger Schritt auf dem Weg zum Ziel gesehen werden, kann damit wichtiges Vertrauen aufgebaut und mehr Energie in die Erreichung des Zieles investiert werden.

 

In drei Worten: Was sind deiner Meinung nach die Grundsäulen einer gesunden Unternehmenskultur?

Vertrauen, Offenheit und Flexibilität

 

Vielen Dank für diesen spannenden Einblick.

Das Interview führte Melisa Dobric.

Sollten Sie Anmerkungen oder weitere Fragen haben, schreiben Sie gerne eine E-Mail an info@teambay.com

 

Mehr zu Veränderungsmanagement und kontinuierlicher Kommunikation? Hier unser kostenloses Whitepaper herunterladen.